Forum Jacob Pins

Mittwoch | 16. September 2020 | 19.30 Uhr

Bücher im Gespräch

Robert Seethalers neuer Roman „Der letzte Satz“ handelt von Gustav Mahlers Überfahrt von Amerika nach Europa im Jahre 1910. Er sitzt auf dem Deck des Schiffes, ist sterbenskrank und lässt sein Leben Revue passieren, denkt an schöne, aber vor allem an tragische Ereignisse, die ihn nach wie vor innerlich stark bewegen. In „Die Schauspielerin“ lässt Anne Enright die Ich–Erzählerin auf das Leben ihrer Mutter zurückblicken, einer einst gefeierten Filmdiva, die es von der irischen Dorfbühne bis nach Hollywood geschafft hat, am Ende aber kläglich scheitert. Dabei denkt sie auch über ihr eigenes Leben nach, über die komplizierte Beziehung zur Mutter mit ihren Geheimnissen, deren Auflösung am Ende auch für sie entscheidend wird. In „Offene See“ erzählt Benjamin Myers die Geschichte eines 16 –jährigen Jungen, den der Zufall 1946 zu einem abgelegenen Cottage führt. Die ältere Besitzerin vermittelt dem Bergarbeitersohn Zugang zu freiem Denken und Bildung, sodass er einen romantischen Sommer im grauen Nachkriegsengland erleben kann. Vorgestellt werden die Bücher von Renate Altmeier, Martina Wiesemeyer und Bärbel Werzmirzowsky.
Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Masken müssen während des Gesprächs nicht getragen werden. Der Mindestabstand der Teilnehmer (2 Meter) ist gewährleistet.

Das Betreuerteam der Bücherabende: Irmela Breer, Christiane Mecking, Renate Altmeier, Martina Wiesemeyer, Bärbel Werzmirzowsky
Das Betreuerteam der Bücherabende: Irmela Breer, Christiane Mecking, Renate Altmeier, Martina Wiesemeyer, Bärbel Werzmirzowsky