Forum Jacob Pins

Mittwoch | 15. Januar | 19.30 Uhr

Bücher im Gespräch

Auch 2020 veranstaltet die Jacob Pins Gesellschaft ihre monatlichen Bücherabende, die am Mittwoch, dem 15.1. mit der Vorstellung von zwei Romanen und einem Sachbuch beginnen.
„Unrast“, das neu aufgelegte Werk der Literaturnobelpreisträgerin Olga Tokarczuk, beschäftigt sich mit den verschiedenen Facetten des Reisens. Die damit verbundene Bewegung und Rastlosigkeit zeigen sich auch formal in dem aus vielen Fragmenten zusammengesetzten Text – vom Zweizeiler bis zur Kurzgeschichte – und in den Schicksalen der handelnden Personen Die hitzige Literaturdebatte über Takis Würgers Roman „Stella“ hat zu einer Neuauflage des bereits 1993 erschienenen Sachbuchs von Peter Wyden geführt. Der ehemalige Mitschüler versucht in „Stella Goldschlag“ die Motive dieser jüdischen Nazi-Kollaborateurin zu ergründen, ohne abschließend darüber zu urteilen, ob sie Täterin, Opfer oder beides war. Der französische Autor Sorj Chalandon verknüpft in seinem Roman „Am Tag davor“ ein Grubenunglück, bei dem 1974 in Nordfrankreich 42 Bergleute ums Leben kamen mit einer tragischen Bruderliebe. Er erzählt eindringlich davon, wie Schuld und Verdrängung ein ganzes Leben bestimmen können – spannend und mit überraschenden Wendungen. Vorgestellt werden die Bücher von Renate Altmeier, Anke Probst und Martina Wiesemeyer.
Beginn der Veranstaltung: 19.30 Uhr

Das Betreuerteam der Bücherabende: Irmela Breer, Christiane Mecking, Renate Altmeier, Martina Wiesemeyer, Bärbel Werzmirzowsky
Das Betreuerteam der Bücherabende: Irmela Breer, Christiane Mecking, Renate Altmeier, Martina Wiesemeyer, Bärbel Werzmirzowsky