Forum Jacob Pins

Mittwoch | 19. Juni | 19.30 Uhr

Bücher im Gespräch

Zu ihrem monatlichen Gespräch über aktuelle Bücher lädt die Jacob Pins Gesellschaft am Mittwoch, 19. Juni um 19.30 Uhr in das Forum ein.
Christine Longère stellt „Judenfetisch“ von der deutsch-amerikanischen Autorin Deborah Feldman vor. Feldman, die mit ihrem autobiografischen Buch „Unorthodox“ 2012 einen Bestseller über ihre traumatischen Kindheits- und Jugendjahre im orthodoxen familiären Umfeld in New York schrieb, setzt sich 11 Jahre später in „Judenfetisch“ unter anderem mit ihrer Situation als Jüdin in Deutschland auseinander.
In „Das kleine Haus am Sonnenhang“ blickt der Schweizer Autor Alex Capus auf seine Zeit(en) in einem idyllisch gelegenen alten Haus im Hinterland der ligurischen Küste Italiens zurück. Er hatte das mehr als schlichte Haus für wenig Geld noch als Student erworben, es wurde zum sommerlich-heiteren Treffpunkt für seinen Freundeskreis, später Ferienhaus für seine Familie. Und nicht zuletzt verfasste Capus dort seinen ersten Roman.
Und nicht immer muss eine Buchvorstellung mit einer Empfehlung verbunden sein: Martin Suters Erfolgsroman „Allmen und Herr Weynfeldt“ ist das dritte Buch, das an diesem Abend vorgestellt wird. Der Autor lässt darin seine fiktiven Protagonisten aus vorausgegangenen Romanen, Allmen und Weynfeldt, zusammentreffen – eine interessante Konstellation. Bärbel Werzmirzowsky stellt dir Bücher der beiden Schweizer Autoren Capus und Suter vor.

Bücherteam: Christiane Mecking-Bittel, Dr. Wolfgang Avenhaus, Dr. Birgit Avenhaus, Martina Wiesemeyer, Petra Paulokat-Helling, Bärbel Werzmirzowsky, Foto privat
Bücherteam: Christiane Mecking-Bittel, Dr. Wolfgang Avenhaus, Dr. Birgit Avenhaus, Martina Wiesemeyer, Petra Paulokat-Helling, Bärbel Werzmirzowsky, Foto privat