Forum Jacob Pins

Mittwoch | 18. Mai | 19.30 Uhr

Bücher im Gespräch

Zum monatlichen Gespräch über Bücher lädt die Jacob Pins Gesellschaft am Mittwoch, 18. Mai um 19.30 Uhr ein.

Drei Bücher werden vorgestellt:

Der Vater der Journalistin und seit kurzem stellvertretenden Pressesprecherin der Bundesregierung, Christiane Hoffmann, floh Anfang 1945 aus Schlesien. 75 Jahre später geht die Tochter denselben Weg, 550 Kilometer nach Westen. In ihrem sehr persönlichen Buch „Alles was wir nicht erinnern“ thematisiert sie Flucht, Heimat und die Schrecken des Krieges – ein bewegendes und brandaktuelles Buch, das Bärbel Werzmirzowsky vorstellen wird.
Christiane Mecking-Bittel hat einen Roman der britischen Autorin Monica Ali gelesen: “Liebesheirat“. In »Liebesheirat« wird die Geschichte zweier Familien erzählt, den Ghoramis und den Sangsters. Es ist eine Geschichte über das heutige Großbritannien, über Menschen aus unterschiedlichen Kulturen, die versuchen, einander zu verstehen.
Petra Paulokat-Helling, neu im Moderatorinnen-Team, beschäftigt sich mit Jane Austens 1818 erschienenem Roman „Überredung“. Auch dieses Buch erzählt eine Liebesgeschichte, außerdem geht es um die Frage: „Was gehört zu einem erfüllten Leben?” Scharfsinn, Treffsicherheit und die Formulierkunst der Autorin machen den Roman zu einem reinen Lesevergnügen.

Für die Veranstaltung gilt Masekenpflicht.

Das Betreuerteam der Bücherabende: Irmela Breer, Christiane Mecking, Renate Altmeier, Martina Wiesemeyer, Bärbel Werzmirzowsky
Das Betreuerteam der Bücherabende: Irmela Breer, Christiane Mecking, Renate Altmeier, Martina Wiesemeyer, Bärbel Werzmirzowsky