Forum Jacob Pins

Mittwoch | 18. September 2019 | 19.30 Uhr

Bücher im Gespräch

Die Jacob Pins Gesellschaft lädt im September am Mittwoch, dem 18.9.2019, wieder zu einem Bücherabend ein.
Der bekannte Schauspieler Matthias Brandt erzählt in seinem ersten Roman „Blackbird“ vom Aufwachsen in den 70- er Jahren. Es gelingt ihm so überzeugend in die Gefühls- und Gedankenwelt eines 15-Jährigen einzutauchen, dass die Leser sich unweigerlich in ihrer eigenen Jugend wiederfinden.
In „Der Sänger“ setzt sich der Schweizer Autor Lukas Hartmann mit dem tragischen Schicksal des populären jüdischen Tenors Joseph Schmidt auseinander. Nach der Machtergreifung der Nazis gelingt ihm die Flucht in die Schweiz, wo er allerdings durch die katastrophalen Zustände in dem Internierungslager und die Ignoranz des zuständigen Arztes mit 38 Jahren stirbt.
Der amerikanische Autor Kent Haruf beschäftigt sich in „Abendrot“ mit den Sorgen und Nöten der Menschen in einer Kleinstadt in Colorado. Er beschreibt einfühlsam, wie es gelingt, trotz aller Härte des Lebens, trotz Schwermut und Einsamkeit Mitgefühl und Warmherzigkeit zu entwickeln, die das Leben erträglicher machen. Vorgestellt werden die Romane von Christiane Mecking, Martina Wiesemeyer und Bärbel Werzmirzowsky.
Beginn der Veranstaltung: 19.30 Uhr

Das Betreuerteam der Bücherabende: Irmela Breer, Christiane Mecking, Renate Altmeier, Martina Wiesemeyer, Bärbel Werzmirzowsky
Das Betreuerteam der Bücherabende: Irmela Breer, Christiane Mecking, Renate Altmeier, Martina Wiesemeyer, Bärbel Werzmirzowsky