Forum Jacob Pins

Varda Getzow: Der Fluß, Karlskaserne Ludwigsbug 2014 (Foto: Heike Grüß)
Varda Getzow: Der Fluß, Karlskaserne Ludwigsbug 2014 (Foto: Heike Grüß)

Varda Getzow – “Vehashamayim shamu”
(Titel: lautmalerische Poesie des israelischen Dichters David Avidan)

Forum Jacob Pins 31. März – 26. Mai 2019
Eröffnung: Sonntag, 31. März um 11:30 Uhr

Varda Getzow wurde in Tel Aviv geboren und lebt seit vielen Jahren in Berlin. Die Geschichte ihrer aus Cochem an der Mosel stammenden Familie ist für die Künstlerin zwar Ausgangspunkt ihrer künstlerischen Gestaltung, darüber hinaus ist es jedoch ihr Ziel, auf allgemeinmenschliche Zustände zu verweisen und Denkprozesse auzulösen. Schichtungen sind dabei sowohl im großformatigen Aquarell, in der textilen Rauminstallation als auch im digital erzeugten Kunstwerk das künstlerische Gestaltungsmittel. Der Betrachter ist aufgefordert, historische, gesellschaftliche sowie persönliche Schichtungen freizulegen. Erstmals öffnet sich das Forum mit dieser Ausstellung sowohl für die Darstellungsform der Rauminstallation als auch des digital erzeugten Kunstwerks.