Forum Jacob Pins

Foto: Kammerton-Ensemble
Foto: Kammerton-Ensemble

Sonntag | 29.03.2020 | 17.00 Uhr

Benefizkonzert des Kammerton-Ensembels – verschoben, neuer Termin wird bekannt gegeben

Einmal im Jahr steht im Forum Jacob Pins ein „Hauskonzert“ auf dem Veranstaltungsprogramm. Zunächst als Schlossensemble Bevern, seit dem vergangenen Jahr als Kammertonensemble, stellen die großartig und mit hohem Anspruch an sich selbst musizierenden Laien aus Holzminden und Höxter ihr während des vergangenen Jahres erarbeitetes Repertoire vor. In diesem Jahr treten die Ensemble-Mitglieder gleich zu elft auf: Birgit Avenhaus (Alt) – Sabine Böke (Flöte) – Barbara Gerken (Flöte u. Bratsche) – Walter Grabski (Violine) – Jakob Ley (Violine) – Elke König (Violine) – Eva Greipel-Werbeck (Violoncello) – Wolfgang Avenhaus (Fagott, Klavier) – Marten Schipper (Violoncello) – Peter Kros (Kontrabass) – Maria Wiese (Cembalo). Das Konzert startet mit einem Trio von Ludwig van Beethoven, es folgt ein Quartett des französischen Komponisten François Deviennvon und im zweiten Teil des Konzerts dann eine Arie aus „Der Streit zwischen Phöbus und Pan“ von J. S. Bach und anschließend das Brandenburgische Konzert Nr. 5. Eva Greipel-Werbeck, Leiterin des Collegium Musicum, hat den Cellopart in diesem Bach-Werk übernommen. Und natürlich stand sie mit ihrer musikalischen Expertise den Laienmusikern beratend zur Seite.
Die 11 Musiker – auf dem Foto fehlen Birgit und Wolfgang Avenhaus, sowie Marten Schipper – kommen aus den verschiedensten Berufen. Gemeinsam ist ihnen eine lebenslange Liebe zur Musik und zum gemeinsamen Musizieren. Einige von ihnen sind Mitglieder der Jacob Pins Gesellschaft, und so werden die Einnahmen des Benefiz-Konzertes dankenswerterweise dem Forum Jacob Pins gespendet.

Das Konzert am Sonntag, 29. März beginnt um 17.00 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei, um Spenden wird gebeten.