Forum Jacob Pins

Samstag | 7. November 2020 | 14.00 – 15.30 Uhr

Jüdische Familien Höxters: Stolpersteinen erinnern — Führung

Stolpersteine Himmelstern-Simson

75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs erinnert die Jacob Pins Gesellschaft am 7. November, 14. Uhr, mit einer Führung zu den Stolpersteinen und den ehemaligen jüdischen Häusern an die Opfer der Deportationen nach Riga, Warschau, Auschwitz und Theresienstadt. Treffpunkt der Teilnehmer ist das Foyer des Forums Jacob Pins an der Westerbachstraße 35/37.
Dort wird Fritz Ostkämper, Vorsitzender der Jacob Pins Gesellschaft, zunächst einen Überblick über den Ablauf der Deportationen und ausgewählte Biografien jüdischer Familien im 20. Jahrhundert und in der Nazi-Diktatur geben. Der anschließende Rundgang führt über den Standort der ehemaligen Synagoge an zahlreichen Stolpersteinen vorbei, an denen Fritz Ostkämper genauer über das Schicksal der Opfer und ihrer Familien berichten wird. Der Rundgang endet gegem 15.30 Uhr am jüdischen Friedhof an der Gartenstraße, wo die Juden bis 1941 ihre verstorbenen Familienmitglieder bestatteten. — Die Führung (max. 15 Teilnehmer) ist kostenlos.

Anmeldung (schriftlich oder telefonisch) bis zum 6.11. mit Adresse und Telefonnummer im Forum Jacob Pins, Westerbachstraße 35/37, 37671 Höxter, Tel. 05271-6947441.